Babyschwimmen

Das Babyschwimmen ab der 10-ten Woche dient der Entwicklungsförderung im 1. Lebensjahr. Das gemeinsame Spiel und der intensive Körperkontakt im Wasser wirken sich vorteilhaft auf die Persönlichkeitsentfaltung des Kindes und die Eltern-Kind-Beziehung aus. Studien belegen, dass das Babyschwimmen die motorische Entwicklung sowie den Gleichgewichtssinn Ihres Kindes fördert.

Die Kurse bis 6 Monate und ab 7 Monate unterscheiden sich durch Lieder und Reime und damit verbundenen Übungen. Sofern Ihr Kind dann weiterhin (egal ob im Kurs oder in öffentlichen Bädern) zusammen mit den engsten Bezugspersonen viel Spaß im Wasser erlebt, zeigt sich in späteren Schwimmkursen, dass Kinder mit einer guten Wassergewöhnung leichter das Schwimmen erlernen.

babyschwimmen